Neues vom Blauen Schaf

BlauschafDas Blaue Schaf steht für „Aktuelles“. Doch nachdem unser Blaues Schaf im Garten hier an verschiedener Stelle als Vorführmodell für meine Stricksachen auftritt, habe ich die Seite nach ihm benannt. Ehre wem Ehre gebührt!
Da so viele Anfragen danach kommen: das blaue Schaf stammt tatsächlich aus der großen Herde der
Blauschäferei!

22.01.2017

Das neue Jahr fängt gut an. Denn von heute aus gesehen sind es nur noch vier Monate und 20 Tage bis zum World Wide Knit in Public Day. Gibt es dazu eine Veranstaltung in der Nähe von Heilbronn? Oder muss ich selbst eine organisieren?

08.09.2016

Jetzt über die Sommermonate und im Urlaub in Österreich war ich stricktechnisch natürlich auch nicht untätig.

schalingrid1Zwei Schals sind entstanden für meinen Vetter und meine Cousine, die uns in zwei Wochen zu ihrem Geburtstag eingeladen haben. Das Foto links entstand auf einer Almenwanderung im Nationalpark Gesäuse in der Steiermark.

Anschauen kann man die fertigen Schals in der Werkschau.

06.09.2016

Nachdem mir eine Strickfreundin einen elektronischen Reihenzähler zum Ausprobieren ausgeliehen hat, habe ich mir mal die Zeit genommen (ich hab noch Urlaub), zum Thema „Reihen zählen“ einen kleinen Beitrag zu schreiben.

Reihenzähler02kl

03.08.2016

Heute war ich auf dem Wollfest im Museumsdorf Wackershofen. 16-09-03_wollfestwhofen09kl 16-09-03_wollfestwhofen01kl 16-09-03_wollfestwhofen05kl 16-09-03_wollfestwhofen07klAnders als bei dem zeitgleich stattfindenden Wollfest in Gronau lag hier der Schwerpunkt wirklich auf Wolle zum Handarbeiten: handgesponnen oder mit der Maschine, selbst und mit Natur gefärbt oder von einem der bekannten Wollhersteller, Wolle zum Spinnen, Filzen, Häkeln, Stricken, Stricken; Garne und Fasern aus Schafwolle, Baumwolle, Seide, Alpaka, Leinen; Anbieter aus ganz Deutschland und mindestens noch aus Österreich … ich bin aus dem Staunen über die Fülle des Angebotes nicht mehr raus gekommen! Außerdem gab es für all diese Betätigungen mit Wolle auch das nötige Zubehör wie Färbemittel, Handkarden, Handspindeln uvm. Also: ich war sehr sehr begeistert. Und war froh, dass ich nur mit kleinem Geldbeutel angereist bin, denn sonst hätte ich wohl viel mehr Geld dagelassen. Auch die Atmosphäre war ser inspirierend: Überall saßen Gruppen von Leuten beisammen, die gemeinsam gestrickt, gehäkelt, gesponnen oder einfach nur gechillt haben. Wobei – Leute stimmt so nicht ganz. Denn Männer waren heute die Seltenheit…

Der krönende Abschluss war für mich – meine Teilnahme kam eher aus Verlegenheit, weil ich auf meinen Zug warten musste – die Modenschau des Wollherstellers Schoppel, bei der die Modelle aus dem neuen Katalog präsentiert wurden. Sehr schick!

02.08.2016

Morgen findet in unserem Ferienprogramm mein Beitrag „Achtsames Stricken“ im Rahmen unseres Strickcafés Strickschick! statt. Neulinge und Neugierige sind herzlich eingeladen. Dazu habe ich auch einen Beitrag geschrieben.

01.05.2016

Es hat ein bisschen gedauert, aber nun ist der Haramaki fertig und wird bei den wenig frühlingshaften Temperaturen zur Zeit bereits getragen. Mehr dazu in der Werkschau.

Haramaki11kl Haramaki14kl

05.03.2016

Ich habe meinen zweiten Haramaki begonnen, einen Strickschal, der auf vielerlei Weise getragen werden kann. Und weil ich so begeistert von diesem Strickstück bin, habe ich auch eine Anleitung dazu gemacht.

14.02.2016 – Valentinstag

Dieses Wochenende habe ich eine Magnumspindel gebaut, ausprobiert und – dem Tage angemessen – mit dem Wollergebnis ein kleines Herz gehäkelt:

Magnumspindel6

24.01.2016

Mein bisschen Handspinnerfahrung gebe ich gerne weiter und habe dazu einen Beitrag verfasst.

22.01.2016

Kein Blauschaf, sondern wohl ein Merino ist Gerlinde, mein Patenschaf, dem ich ab jetzt  ein Schafpate bin.

Schafpate_Logo_Pfade_1002

17.01.2016

Meine mit der Handspindel gesponnene Wolle ist doch etwas grob und kratzig. Für Kleidung also nur bedingt geeignet. Für andere Gebrauchsgegenstände aber schon. So entstand ein Wollkorb (ergänzt mit einem Rest dicker Filzwolle) und eine Hülle für meinen Ebook-Reader:

Wollkorb01

03.01.2016

WordPress war so nett, wieder einen Jahresbericht 2015 über meinen Blog anzufertigen. Neugierige können ihn hier anschauen.

26.12.2015

Allen Blogleserinnen und -lesern noch eine ruhige und strickfreudige Zeit zwischen den Jahren!

Ich habe ja lange nichts mehr geschrieben und da wird es Zeit für ein Update. Denn ich war natürlich trotzdem fleißig mit der Strick- und Häkelnadel zugange. Und ein neues Wollhobby habe ich darüber hinaus auch zugelegt, nämlich das Spinnen mit der Handspindel samt Eigenbau des Arbeitsgerätes. Die neuen Werke findet Ihr in der Werkschau.

Kreuzspindel01kl

29.09.2015

Aus aktuellem Anlass hier der Link zu meinem Wunschzettel

27.06.2015

FilzschuheklWieder einmal sind Filzschuhe fertig geworden, links für Herren, rechts für Damen.

Die Sohlen habe ich besonders bearbeitet, und ihren Anblick findest Du in der Werkschau.

16.05.2015

SockenKaffebohnenmuster01klInzwischen ist wieder mal ein Paar Socken entstanden. Außerdem Stulpen, Filzschuhe und auch einiges an Gehäkeltem. Langsam klappt es immer besser mit dem einnadeligem Häkeln. In der Werkschau kann man sich die Sachen im Detail anschauen.

22.03.2015

Nun ist es soweit: mein erster Strickkurs bei der Volkshochschule Heilbronn ist vereinbart! An vier Abenden, vom 8. bis zum 29. Oktober 2015 möchte ich vier bis sechs Männern das Stricken beibringen. Sobald man sich anmelden kann, werde ich es hier melden und verlinken. Also, Männer: haltet Euch schon mal die Termine frei!

22.02.2015

Inspiriert von der aktuellen „Simply Stricken„-Heft habe ich mich an einer Hülle für eine Wärmflasche versucht:WärmflascheklNachdem dort die Angaben für Maschen und Reihen sich auf eine bestimmte Wolle bezogen, die ich jedoch nicht bekam, habe ich Muster, Maschen- und Reihenanzahl nach meiner eigenen Maschenprobe erstellt. Ist nun nicht so wie im Heft, aber wen störts?

Die Handschuhe unten sind bereits auch (fast) fertig; ich muss noch die Fingerhülle und die Knöpfe annähen.

Ebenso fertig sind die unten begonnenen Socken:

SockenRotBlau01klGanz nebenbei ist aus einem Wollrest eine Krone entstanden. Hier ziert sie einen der „Bigheadz“, die es vor einigen Monaten bei PENNY gab (dort hießen sie „Knufflinge“) …BigHeadz01kl

… und hier natürlich seine Majestät, das Blaue Schaf

SchafmitKrone01kl

22.01.2015

Am kommenden Mittwoch in unserem Strickcafé Strickschick! sind Fingerhandschuhe das Thema. Meine Rohlinge sind bereit für die Fingerlinge bzw. den Daumenkeil.

Handschuhe01

Und sonst? Bin ich gerade beim zweiten Socken mit Schafpatenwolle von Opal. Wenn es am Wochenende gut läuft, wird die zweite Ferse fertig…

SchafpatensockenDie fertige Socke ist übrigens auf ein Sockenbrett aufgespannt. (Der Workshop dazu findet in Strickschick! am 18. März statt)

20.01.2015

Am Wochenende hatten wir Besuch und ich neben vielen Gesprächen die Hände frei zum Stricken. Eine nette Möglichkeit, auch aus geringen Wollmengen in kurzer Zeit Sinnvolles herzustellen sind Eierwärmer. Und Puschel hatte ich bislang noch nie probiert. So können sich nun die nächsten Frühstückseier freuen: die Winterkälte kann ihnen nichts anhaben:

EierwärmerPartnerkl

07.01.2015

Wohin bloß mit dem ganzen Strickwerkzeug? Bei mir ist es hier untergebracht.

30.12.2014

Allen Blogbesuchern wünsche ich ein wolliges, strickiges, häkeliges und auch sonst gutes Neues Jahr!

Marzipanstricker07_kl

WordPress hat eine Jahresstatistik für diesen Blog gefertigt. Hier kann man ihn sich anschauen.


09.12.2014

Was ich aktuell auf der Nadel habe ist ein Schal aus Alpakawolle.Alpace_nesterKl

Diesmal (voraussichtlich) kein Geschenk, sondern für mich selbst. Die Wolle stammt vom Alpakahof Nester, den wir vor einigen Wochen mit unserem Strickcafé besucht haben. Dort kann man Alpakawolle relativ günstig kaufen und lernt dabei noch das Tier kennen, von dem sie stammt. – Ein seltsames Gefühl, aber ich weiß ja auch, dass die Tiere im Frühjahr froh sind, wenn ihnen die Wolle abgenommen wird, weshalb ich nicht denken muss „Ich hab es jetzt warm, weil ich deine Wolle trage und du musst nun frieren…“

DAlpacaSchalklie Wolle ist wunderbar weich und flauschig und ich freue mich, dass der Schal bald fertig sein wird. Er besteht aus lauter Streifen in grau und anthrazit. Das Muster ist ein rechts-links-Muster mit senkrechten und waagrechten Streifen, deren Anordnung sich abwechselt. Immer wenn das „Bündchenmuster“ außen liegt, zieht sich der Schal etwas enger, was den Rand dann so wellig macht.

 

Schalmuster_kl

 

Ich bin sehr gespannt, wie er sich tragen lässt; inzwischen bin ich schon einiges weiter als auf dem Bild zu sehen ist.

Vom Nesterhof stammt übrigens auch die Wolle, mit der ich vor ziemlich genau einem Jahr eine Mütze gestrickt habe, die weiter unten zu sehen ist.

07.12.2014

Leider habe ich mich erst am 2. Advent dazu aufgerafft, mich um einen Adventskranz zu kümmern. Im Internet hatte ich eine Anleitung für einen gestrickten Adventskranz gefunden. Am 2. Adventssamstag besorgte ich mir in einem Gartenmarkt einen Kranzrohling, umwickelte ihn noch mit Zeitungspapier und Klebeband, weil er für meinen Geschmack zu dünn war und nahm dann Maß: 16 Maschen auf ein Meter Länge. Ich legte mit Stricken los, und – naja, nicht an einem Samstag Abend allein, aber am Sonntag Mittag war ich fertig. Und was erst aussah wie ein Loop, passte wunderbar um meinen Rohling herum.Adventskranz03klAllerdings hatte ich zunächst die Rechnung ohne die Katze gemacht…
Nicht so schlimm, Kerzen und Deko hatte ich ja auch noch nicht.
Kerzen fanden sich dann am Sonntag Nachmittag auf dem Weihnachtsmarkt. Und Deko? – Fast zeitgleich wurde mein  allererstes Doubleface-Strickstück fertig. Und hier nun alles zusammen:

Adventskranz07kl

22.11.2014

Wieder einmal sind Filzschuhe fertig geworden,
einmal für meine Tochter, einmal für eine gute Bekannte. SchafmitFilzschuhen_kl

Hier unser Hausschaf bei der Anprobe: ihm scheinen sie etwas groß geraten…

 

16.08.2014

Angeregt durch eine Ausstellung von Giftschlangen habe ich eine Musterprobe in Form eines kleinen Tischläufers gestrickt. Endlich ist er fertig. Ohne Blumen kannst Du ihn in der Werkschau anschauen.SchlangenmusterdeckchenBlum

Mehr dazu findest Du in diesem Beitrag.

28.07.2014

Lang nicht mehr gebloggt, aber trotzdem einiges gestrickt.To-Socke08

Z.B. ein weiteres Paar Socken mit der Tomatenferse.

Das Bündchen ist angeregt durch das Buch „Socken à la carte„, das Schaftmuster stammt aus „Sockenkunst im Jacquard-Look„. Ziemlich aufwendig zu stricken, aber die Socken waren Abschiedsgeschenk für eine liebe Kollegin, und da war es mir  die Mühe wert.

Ein weiteres Bild der Socken findet sich in der Werkschau.

Außerdem habe ich mir eine Tasche gefilzt, in der mein jeweils aktuelles Strickprojekt prima Platz findet.

Filztasche02

Filztasche noch in Arbeit

Strickfilzen ist wirklich eine prima  Sache: einfach, aber mit fast immer sehenswertem Ergebnis.

Das Grundmodell ist aus „Trendtechnik Strickfilzen“, aber freilich mit anderer Wolle und anderen Farben.

Das fertige Stück gibt es in der Werkschau.

 

 

04.06.2014

TopflappenklSonderangebote sind gefährlich für mich. Eigentlich wollte ich bloß ein weiteres Knäuel Braun für meinen Viereckspullover. Doch dann standen vor „Wolle und Allerlei“ Kisten und Tüten mit runtergesetzter Baumwolle und mir viel ein, dass ich mir doch so ein interessantes Buch über Topflappen in der Bücherei ausgeliehen hatte.
Hier schon mal zwei Ergebnisse: gestrickte Topflappen mit 6er Nadelstärke und doppeltem Faden in Perlmuster.

02.06.14

Filzschuhe_EFilzpantoffeln zu stricken hatte ich mir schwierig vorgestellt, dabei ist es viel einfacher als z.B. Socken. Das sind meine ersten, die ein Muttertagsgeschenk wurden.

Tatsächlich sind Filzschuhe nicht nur einfach, sondern auch schnell zu stricken: für dieses Paar habe ich gerade mal von Mittwoch bis Sonntag früh gebraucht (inkl. dem Filzen in der Waschmaschine), reine Strickzeit vielleicht 6 Stunden.

WollkörbchenErgebnis der Filzschuhaktion waren allerdings neue Reste an Filzwolle, die zusammen mit weiteren Überbleibseln der Laptoptasche ein kleines Körbchen ergaben. (Vor lauter Rose sieht man es kaum). Obwohl es zusammen mit den Filzschuhen die Waschmaschine durchlitt, sieht man an ihm doch noch mehr die einzelnen Maschen.

25.04.14

Endlich hat mein gestricktes Brettspiel „Alapo“ seine Figuren bekommen.Alapo3kl Und weil ich nun ein bisschen häkeln kann, sind die Figuren mit der Häkelnadel entstanden. War trotzdem ein ziemliches Gefummel…
Mehr Bilder und auch die Spielregel steht in der Werkschau bei Besonderes

19.04.14

Allen Besucherinnen und Besuchern ein schönes Osterfest 2014!Eiermütze 2014-1
Mein erster gehäkelter Eierwärmer wird mir den Ostertisch schücken…

13.04.14

FairIsleSocken01Seit meinem letzten Bloggen ist einiges fertig geworden. Z.B. Ein neues Paar Socken, das ich mit Fair-Isle-Mustern ganz aus Wollresten stricken wollte. Ende vom Lied war, dass ich doch neue Wolle gekauft habe (mit Soja, also eigentlich Viskose, man sieht sie an der grünen Spitze) und damit neue Reste verursacht habe. Tja…

 

 

Auch am Häkeln habe ich mich wieder versucht. Hier eine Boshi, die unser Modellschaf gerade anprobiert. Momentan ist es noch eher eine Baskenmütze.M.Bleu

Außerdem habe ich mich nach Anton der Ente an ein neues Amigurumi gewagt. Herausgekommen ist ein Minion als Schlüsselanhänger.

Minion03

 

22.02.14

Tigersocke02klNun sind beide Tomatensocken fertig. Ich fand die Tomatenferse tatsächlich einfacher als die Bumerangferse und weniger aufwändig als die traditionelle Käppchenferse. Da die Socken aber für meinen Sohn sind und mir daher nicht passen, kann ich noch nichts über den Tragekomfort sagen.

03.02.2014

Antonkl Das ist Anton, die Ente. Mein erstes Amigurumi. Ich kann häkeln!!!
Die meisten (eigentlich alle) anderen Enten, die in unserem Amigurumikurs entstanden sind, sehen irgendwie anders aus, süßer, knuffiger. Mehr nach Knuddelente eben. Meiner ist mehr eine Mutante. Oder in dem Fall wohl besser: Mutente. Aber ich mag den Anton trotzdem!!!

26.01.2014

TomatensockeGestern ist meine erste Socke mit Tomatenferse fertig geworden. Sie soll mit ihrem noch zu strickenden Zwilling mal die Füße meines Jüngsten wärmen, gestrickt habe ich sie auf Größe 36/37, also mit 60 Maschen in der Runde. Sie sieht seltsam aus, deshalb möchte ich das erklären:
Bis zur Ferse selbst ist die Socke eine „normale“ Tomatensocke (das Buch dazu findest Du bei Weiterlesen). Als bei der ersten Anprobe herauskam, dass die Socke am Fuß zu weit wird, habe ich noch mal bis kurz vor die Ferse hin aufgezogen, 4 Maschen abgenommen und dann als Spiralsocke weitergestrickt. Die Spitze ist eine Sternchenspitze geworden. Und was soll ich sagen: Die Socke passt!
Die Wolle übrigens ist „Tiger“ von Opal.

24.01.2014

Karopullover An diesem Pullover arbeite ich schon seit rund zwei Jahren (s.u.). Endlich sind Rücken- und Vorderteil fertig und mit zusammengehefteten Schultern kann ich ihn mal anprobieren. Hmmm – was sagt Ihr: Ein bisschen arg bunt?

30.12.2013

Alpakamütze01kl Die Zeit zwischen den Jahren habe ich viel mit Stricken verbracht. Eine Mütze aus Alpakawolle ist fertg geworden, die ich mir vom Weihnachtsmarkt mitgebracht habe (s.u.). In der Werkschau habe ich noch ein Bild davon.
Und endlich habe ich mich wieder an ein schon länger liegendes Großprojekt gemacht: einen Pullover aus lauter verschieden farbigen Karos.Eine ziemliche Fummelei ist das mit den vielen Fäden – meistens sind es 13 Knäuel in einer Reihe, für Spannfäden ist der Abstand zu groß. Aber bald ist auch das Rückenteil fertig, und die Ärmel sind dann nicht mehr so heftig (hoffe ich…)Karopullover01kl

21.12.2013

Es ist kurz vor Weihnachten. Alle Wollgeschenke sind fertig. z.B. die schon weiter unten erwähnten Socken in vanGogh-Optik: VanGogh-SockenKl

Und auch einige andere Projekte sind beendet. Die Laptoptasche in Strickfilz, die man hier ja auf einigen Bildern erleben kann.
Oder als Adventsbote eine Christbaumkugel.

Das Blaue Schaf hat übrigens sein Winterquartier im Keller bezogen. Vielleicht darf es an Heiligabend nach oben und beim Krippenspiel mitwirken?

Laptoptasche_fertigkl

Weihnachgtsstrickkugel_kl

08.12.2013

Alpace_nesterKlHeute war ich auf einem der Aussiedlerhöfe in Böckingen auf einem kleinen Weihnachtsmarkt. Dort gibt es Alpakas! Ich habe mich gleich mit Wolle eingedeckt. Es ist mal was anderes, sich erst das Tier anschauen zu können und dann sich von ihm Wolle auszusuchen.
Meine Wolle ist von dem Tier ganz hinten – dunkelbraun! Die Wolle wird übrigens in einer Spinnerei in Sachsen gesponnen, den Link dazu habe ich hier hinterlegt.

23.11.2013

Ich habe eine neue Unterseite bei meinen Anleitungen begonnen: Häkelanleitungen. Wenn jemand Linktipps zu einfachen Häkelprojekten hat, nehme ich sie gerne mit auf.
Beim FÜR SIE Strick-Wettbewerb bin ich auf Platz 8 gelandet. Immerhin! Da mach ich mir doch gleich mal ein Weißbier auf!

06.11.2013

Mein Weißbierkühler ist nominiert unter den besten 15 Einsendungen im FÜR SIE Strickwettbewerb!

05.11.2013
Die Tasche ist inzwischen fast fertig. Was geschah, als ich sie auf der Terrasse in der Sonne ausbreitete, kann man rechts in der Galerie sehen…

20.10.2013
Außer der Laptoptasche habe ich wieder mal Socken in Arbeit. Der Farbdruck der Wolle ahmt ein Sonnenblumenbild von van Gogh nach:

vanGogh01

Erste Anprobe vanGogh02

BlauschafSockenBunt05

17.10.2013

Habe heute mal meine Stricklinks überarbeitet und einige neue Kategorien eingefügt.

13.10.2013
Bereits im Frühjahr habe ich diesen Möbiusschal begonnen, vor einige Wochen wurde er fertig. Wie der mal ein Strickstück aus Fuchsschafwolle. Es ist mein erster und wohl auch mein letzter selbstgestrickter „Möbius“. Einen Schaal ohne Anfang und Ende zu haben ist witzig, aber seine Herstellung war eine ziemliche Plackerei. – Allen Unkenrufen zum Trotz: Ich finde ihn NICHT kratzig!

09.10.2013
Heute habe ich meine ersten Versuche in Doubleface-Stricktechnik probiert. Und bin kläglich gescheitert. Nach anderthalb Stunden habe ich bei 35 M noch keine zwei Reihen auf der Nadel. Und das trotz kompetenter Anleitung! Ein Foto gibt es erst, wenn ich was Respektables vorweisen kann. – Dafür ist das erste Seitenteil der Laptoptasche fertig 🙂

06.10.2013
Und auch die Spiralsocken sind fertig: Spiralsocken1 Heute bei etwas Regenwetter halten sie unserem Blauen Schaf die Ohren warm.

05.10.2013

Das Hauptteil der Laptoptasche ist fertig. Doch beim ersten Seitenteil ging mir dann die Wolle aus. Über 500 m Wolle sind nun vertsrickt. – An Mittwoch bekomme ich Nachschub. Das gibt bis dahin Gelegenheit, die Spiralsocken, die ich im Urlaub begonnen habe, und von denen der eine zu lang geraten ist, endlich auf gleiches Maß zu bringen.
Spiralsocken

03.10.2013

Mein erster Versuch in Sachen Strickfilzen, eine Hülle für mein Handy, hat endlich auch ein Bild in meinem Blog bekommen.
Die Laptoptasche ist ein gutes Stück weiter gediehen. Der breite Streifen ist inzwischen weit über einen Meter lang, ich habe ihn aufgerollt und halte ihn mit großen Maschenhaltern zusammen. Prompt hat sich heute die Verbindung von Rundstricknadel und Plastikseil gelöst, was ich mit einem 2-Komponentenkleber versucht habe zu reparieren. Allerdings braucht das Teil jetzt 12 Stunden zum Aushärten. Habe die Zeit überbrückt, indem ich mein 8er-Nadelspiel verwendet habe. Irgendwie sieht es ein wenig voodoomäßig aus, wenn das Strickteil so mit Nadeln gespickt ist. – Es fehlen noch die Vorderseite zum Umklappen, die Seitenteile und der Trägergurt. Wenn alles dran ist, wird gefilzt…
Meine „Weiterlesen„-Seite ist fast fertig. Einige Kommentare zu einzelnen Büchern fehlen noch bzw. gehören überarbeitet, aber das ist ja nicht eilig.

29.09.2013
Die letzten Tage arbeite ich an einer Laptoptasche für meine Tochter. Sie soll groß genug für ihr Laptop sein und vielleicht noch ein paar andere Utensilien und stabil genug, dass man das teure Teil unbesorgt mit sich herumtragen kann. Also ein Fall für Strickfilzen. 8er Rundstricknadel, Filzwolle, 68 Maschen in der Reihe – da kommt schnell ein Stück zusammen. Ich möchte einen langen Streifen stricken, den ich nachher zu einer Tasche wickle und mit Seitenstreifen versehe. Natürlich muss das gestrickte Stück ab und zu ausgebreitet und nachgemessen werden. – Auch anderen Familienmitgliedern gefällt schnell, was da gerade am werden ist:
TascheuMinka

Advertisements

4 Kommentare zu “Neues vom Blauen Schaf

  1. Du hast in den 80er Jahren einen Pullover gestrickt mit folgender Deko: Bierkrug mit überschäumendem Bier. Diesen Pullover hast du mir (natürlich zum Tragen) für ein von unserer Volkshochschule angebotenes und durchgeführtes Bier-Seminar ausgeliehen. Das kam damals sehr gut an! Aber da die meisten Seminarteilnehmer Männer waren (und strickende Männer -außer dir- noch nicht bekannt waren), fühlte sich niemand zum Nachstricken motiviert. Aber dann allerdings zum Biertrinken! Gruß: Herta

  2. Das waren noch Zeiten: als wir die gleiche Pullovergröße hatten…
    Ich kann mich noch erinnern: Der Pullover hatte ein rechts-links-Karomuster, vorne waren Hosenträger eingestrickt und hinten ein Bierkrug mit fluffigem weißen Mohair als Bierschaum. Vielleicht finde ich noch alte Fotos, dann wird der Pullover hier zu sehen sein.

  3. Pingback: Haramaki: als Mütze, Schal, Bauchbinde … | strickfitblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s