Kinder und Wolle

Kinder früh an Häkeln und Stricken heran zu führen, war vor einigen Jahrzehnten noch normal. Heute leider kaum noch. In der Schule sollen Fertigkeiten vermittelt werden, die Kinder berufs- und karrieretauglich machen. Und die aktuelle Elterngeneration kann nur wenig dazu beisteuern, ihren Kindern Handarbeiten beizubringen, weil sie es oft selbst nicht können.

Dabei sind die Fähigkeiten, die wir über das eigene Anfertigen von Kleidung, Deko- und Gebrauchsartikel erwerben, durchaus ebenso Schlüsselqualifikationen für einen Erfolg im Erwachsenenleben zu nennen wie IT-Wissen o.ä.:

Feinmotorik, Durchhaltevermögen, ein Gefühl für Farbe und Ästhetik, das Selbst-Bewusstsein, eigene Dinge herstellen zu können, Selbstwirksamkeit – die Liste ließe sich fortsetzen. Dabei können kinder auch ohne pädagogische Absicht Wolle filzen, stricken oder häkeln – Spaß machen kann es auch so.

Wollsachen lassen sich von Kindern auch gut in bewegungsbetonte Tätigkeiten einbauen, z.B.

  • kann man mit Wollknäueln, Filzbällen oder Kordeln prima jonglieren (üben) oder sie von Fuß zu Fuß weitergeben
  • ist es eine gute Dehnübung, mit lang ausgestreckten Beinen am Boden zu sitzen und zu versuchen, ohne die Knie zu beugen die Socken anzuziehen

Hier einige Links zu Seiten mit Anregungen, Kinder früh den Spaß an der Arbeit mit Wolle zu vermitteln:

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.